Beiträge mit dem Schlagwort: Kommunikation

The Coastal Postal Service of Scotland’s St. Kilda

Flaschenpostjäger Clint Buffington entwickelt sich zu einem eifrigen Historiker!

Hier ein weiterer faszinierender Artikel von ihm:

Message In A Bottle Hunter

What if I told you that an entire community once used messages in bottles as their actual postal system?

Meet the Islands of St. Kilda.

Screen Shot 2017-03-27 at 8.39.40 PM

Ursprünglichen Post anzeigen 1.116 weitere Wörter

Advertisements
Kategorien: Historisches | Schlagwörter: , , , , , , , | 3 Kommentare

Sie haben Post

Ein kleiner Lobgesang auf Handgeschriebenes, Flaschenpost und den Zauber des Unerwarteten. Gefunden in Ellys Ecke.

Ellys Ecke

Bei meinen ersten Schritten im Internet Ende der 90er Jahre waren es diese drei Worte, die eine wohlige Aufregung in mir aufkommen ließen. Ob mir wohl jemand geschrieben hat? Eine Email zu bekommen war damals noch etwas ganz Besonderes. Generell Post zu bekommen war schon immer ein spezieller Moment für mich und ist es bis heute. Damit meine ich nicht die vielen Spam-Mails oder Werbeflyer, die man ständig in seinem virtuellen oder auch physischen Briefkasten hat. Ich meine richtige Post. Wann habt Ihr das letzte Mal einen handgeschriebenen Brief bekommen? Oder auch selbst geschrieben?

Mit einem Artikel in einer Zeitschrift über den handgeschriebenen Brief fing bei mir alles an. Aus diesem Artikel ist die Idee zu diesem Blog hier entstanden (Zurück zum Ich).

Aber auch eine elektronische Post kann diesen Moment der Freude und Vorfreude auslösen, wenn es sich um einen richtigen Brief handelt. Wie schnell sind heutzutage…

Ursprünglichen Post anzeigen 696 weitere Wörter

Kategorien: Der Geist in der Flasche, Netzfunde, Sammelsorium | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stumme Fundmeldungen

Über mit Sicherheit gefundene, aber nicht beantwortete Flaschenposten hatte ich mir auch schon mal Gedanken gemacht: => hier.

Bottled Fortune

Ja, die gibt es tatsächlich. Es werden mehr Flaschen gefunden, als es Fundmeldungen gibt. Und ich spreche jetzt nicht nur von meinen Buddeln, sondern von Flaschenposten allgemein und damit vielleicht auch so manchem Sender einer Flaschenpost aus dem Herzen.

Es gibt Finder, die freuen sich vielleicht, können/wollen ihre Freude darüber aber nicht mit dem Schreiber des Flaschenbriefes teilen. Das kann unterschiedliche Gründe haben, vielleicht ist der Sender ja gar nicht auszumachen. Der Flascheninhalt könnte nach einer langen Reise tatsächlich gelitten haben, so dass ein Name oder eine Kontaktadresse nicht mehr zu entziffern sind. Vielleicht ist dem Finder die Sprache des verfassten Briefes nicht geläufig. Vielleicht denkt derjenige: „Kinderkram!“ und findet seinen Fund in keinster Weise ansprechend, als dass es ihm in den Sinn käme, darauf zu antworten. Vielleicht ist der Finder neugierig, recherchiert ein bisschen im Netz, wird fündig über den Absender und ist damit glücklich und zufrieden – was…

Ursprünglichen Post anzeigen 378 weitere Wörter

Kategorien: Sammelsorium | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.