Beiträge mit dem Schlagwort: Flaschenpost-Sammlung

„Online“ – Frankys Flaschenpost-Museum. Nein, inzwischen offline.

Frank Beerens aus Meppen an der Ems ist einer der drei bzw. vier bekanntesten Flaschenpostsammler Deutschlands. Und wie seine Kollegen, Joachim Römer und das Ehepaar Luise Himmel-Fehmers und Josef Himmel, sind es Flussflaschenposten, die ihn begeistern. Egal, ob ein tiefsinniger Text oder eine irgendeine Blödelei, Gemütsmensch Franky betrachtet alle Flascheninhalte, die er bei Kanutouren und Spaziergängen aus der Ems fischt, mit wohlwollender Aufmerksamkeit. Wenn eine Adresse dabei ist, gibt’s natürlich auch Antwort.

Und er bringt seine Flaschenpostsammlung online. Und das wörtlich, in zweierlei Hinsicht. Zum einen veröffentlicht der Paddler die Flaschenbriefe im Internet, inzwischen auch auf diesem wirklich gedienenen Website. Natürlich anonymisiert, aber mit einem launigen Kommentar versehen. Und dann ist da noch die Leine in seinem Garten, wo viele seiner Fundstücke als eine pittoreske Girlande baumeln. „Installation“ nennt man so was in der Kunstszene, oder?

Die beiden Filme, die ich ursprünglich hier verlinkt hatte, sind leider nicht mehr im Internet aufzurufen. Schade!

Nachtrag: Inzwischen gibt es das Internet-Flaschenpostmuseum leider nicht mehr. Franky schieb mir, dass die Buddelbriefe im Laufe der Zeit oberflächlicher geworden seien und wenn er einem Flaschenpostversender eine Fundmeldung schickt, kaum noch Reaktionen von dort mehr kommen. Da macht das Sammeln irgendwann nicht mehr so richtig Spaß. Schade eigentlich. Aber seine Sammlung gibt es noch. Die hat inzwischen Oliver Lück übernommen.

 

Kategorien: Netzfunde, Sender und Sammler | Schlagwörter: , , , , , , , , | 5 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.