Beiträge mit dem Schlagwort: Flaschenpost gefunden

Turbo-Tief Thompson und 12 + 1 Flaschenposten auf einen Streich!

9. Juli 2015.

Manchmal ist die gute alte Flaschenpost doch schneller als ein Blogger mit dem Internet! 13 Flaschenposten, über die ich später erzählen wollte, sind gefunden worden, bevor ich die erste Zeile über ein ereignisreiches (verlängertes) Wochenende auf den Bildschirm bringen konnte. Meine Erlebnisse wollte ich nach und nach in mehreren Artikeln berichten. Okay, das werde ich auch tun. 🙂

Aber nun, sozusagen mit dem Dessert das Dinner beginnend, die aktuelle Meldung mit ein paar einleitenden Stichworten: Ina Frings, Mitarbeiterin des Helmholtz-Zentrums Geesthacht – Zentrum für Material und Küstenforschung, hatte mich eingeladen, ein Stück mit dem Küstenforschungsschiff Ludwig Prandtl die Elbe hinunterzufahren (Impressionen davon auf dem Blog des Helmholtz Zentrums hier und hier).

Ziel der Fahrt war die Aktion „Forschung vor Anker“, bei der die Angehörigen des Institutes mit Vorträgen, Aktionen und Open Ship Tagen ihre Arbeit vorstellen. Dieses Jahr gehörte dazu auch eine Flaschenpostaktion für die jungen Besucher des Schiffes. Weiterlesen

Kategorien: Flaschenpostmeldungen und Flaschenpostreisen | Schlagwörter: , , , , | 2 Kommentare

Kontaktformular

Did You find one of my messages in bottles (perhaps an issue of „The Baltic Sea Scrolls“ or another one, some are written under my pseudonyme James Ismael Kuck) ? Or do You have another story to tell? 🙂 You are welcome to write here:

Wer eine Flaschenpost von mir (vielleicht eine der Ausgabe der „Baltic sea Scrolls“ oder sonst irgendeine, vielleicht unter meinem Pseudonym James Ismael Kuck) gefunden hat oder mir sonst schreiben möchte, kann hier gerne eine Nachricht hinterlassen. Ich würde mich riesig freuen! 🙂

(Falls es sich um eine Anfrage mit journalistischem Hintergrund handeln solle, bitte erst einmal hier lesen.)

Datenschutzhinweis: Die hier gemachten Angaben werden an  Automattic (Kalifornien, USA), den Betreiber der Blogplattform WordPress.com, übermittelt, die E-Mail-Adresse ebenfalls an den von Automattic betriebenen Dienst Gravatar, um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profil und Nutzerbild hinterlegt haben. Dem Blogger (ich) werden die von Absender angegebenen Daten einschließlich der benutzten IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit mitgeteilt. Diese Daten werden vom Blogger ausschließlich für die direkte Kommunikation mit dem Absender benutzt. Sie werden umgehend gelöscht, sobald der Absender dieses wünscht.

Kategorien: Contact/Kontaktmöglichkeit | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.