Beiträge mit dem Schlagwort: Buch

Lück, Locke und die Philosophie der Flaschenpost.

Sauwetter da draußen! Mit stillem Vergnügen reibe ich mir die Hände. Billie, die temperamentvolle Tochter von Alexandra, leistet ganze Arbeit. Billie ist ein kleines Sturmtief, das gerade am Rande der machtvollen Nordmeer-Zyklone Alexandra (die hatte zeitweilig einen Kerndruck von 940 hPa) über Jütland hinweg in Richtung Ostsee gelenkt wird.

Handfester Südwestwind: genau richtig, um ein kleines Geschwader von sieben Flaschenposten aus der Kieler Bucht in den Fehmarnbelt zu treiben. Sieben Flaschenposten? So viele hatte ich noch nie auf einmal losgeschickt. Wie es dazu kam, will ich nun erzählen. Eine etwas längere Geschichte.

E-Mails

Es begann Anfang November mit einer E-Mail des Journalisten Oliver Lück. Er schrieb mir, dass er an einem Buch über Flaschenposten in der Ostsee arbeite, die von einer Frau in Lettland gefunden worden seien. Genauer gesagt, es ginge über die Menschen, die sie losgeschickt hätten und die er an Hand ihrer Flaschenpostgeschichten porträtieren wolle.

„Für weitere, etwas kürzere Geschichten in diesem Buch möchte ich auch Menschen besuchen, die ebenso schöne Flaschenpostgeschichten erzählen können. So wie Sie es sicherlich können… Hätten Sie Zeit, mir im November oder Dezember mehr über Ihr ungewöhnliches Hobby zu erzählen?“

Ich wurde neugierig. Weiterlesen

Kategorien: Kunst - Projekte, Persönliche Geschichten, Wie und warum? | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Library Bottle Found

Es ist so wundervoll, was die Flaschenkönigstigerin Hilke hier gezaubert hat und wie das kleine Kunstwerk liebevoll von den „Empfängern“ aufgenommen wurde, dass ich ihre Geschichte einfach rebloggen muss!

Das Flaschenpost Projekt

bottle no. 45 not yet closed bottle no. 45 not yet closed

I received notice today that the bottle which I planted four months ago in our local branch of the Nottingham City Library has been found by a reader there. He handed it over to the staff, and apparently they opened the bottle. I am very, very happy, about them being happy. They contacted me via public comment which you can read here.

Ich habe heute Nachricht erhalten, dass die Flasche, die ich Anfang April in unserer Stadtteilbibliothek in Wollaton versteckt habe, gefunden wurde. Sie haben einen öffentlichen Kommentar hinterlassen, den duhier lesenkannst. – Ich bin sehr glücklich darüber, dass sie sich gefreut haben, und dass die Flasche endlich gefunden wurde!

For this bottle I started out with making the standing desk. Several attempts with wood failed, and in the end I settled for cardboard painted with brown acrylics. I set a…

Ursprünglichen Post anzeigen 876 weitere Wörter

Kategorien: Flaschenpostmeldungen und Flaschenpostreisen, Kunst - Projekte, Sender und Sammler | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.