Gute Reise!


Hier der Erlebnisbericht von Bord der Ludwig Prandtl:

Küstenforschung

Eine Frage der gestrigen Lagebesprechung und dem Beschluss des Abbruchs der „Forschung vor Anker Tour 2015“ war natürlich: Was machen wir mit den Flaschenposten? Es gab zwei Möglichkeiten: Wir können sie an Bord stehenlassen und bei der nächsten Messkampagne durch die Kollegen und/oder Schiffsbesatzung aussetzen lassen – wenn wir nett darum bitten 😉  Oder wir nehmen sie mit auf die Gästefahrt, die sehr kurz nur durch das flache Wattengebiet führt, wo es noch relativ „geschützt“ ist bei dem Wind und den hohen Wellen. Gut, wir nehmen sie mit und gönnen den Gästen die Freude, die Flaschenposten auszusetzen. Außerdem haben wir ablaufendes Wasser, vielleicht werden sie doch in die offene Nordsee gedriftet.

Beim Ablegen im Hafen konnte man draußen schon die kabbelige See sehen – der relativ geschützte Bereich. Ein Stück hinter der Mole liefen die Scheibenwischer ununterbrochen, irgendjemand scherzte: „Also wenn wir Fische vor der Scheibe haben, dann sind wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 146 weitere Wörter

Advertisements
Kategorien: Flaschenpostmeldungen und Flaschenpostreisen | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: